Rallyefest rund um Süderbrarup

Die ADAC Cimbern Rallye lockt am kommenden Wochenende wieder die Elite der deutschen Rallye-Szene und Top-Piloten aus Dänemark nach Süderbrarup.
93 Teams haben ihre Teilnahme an der Veranstaltung der MSF Idstedt und des AC Schleswig am 11. September 2021 angekündigt, darunter 13 Boliden der
Rally2-Kategorie, die allesamt mit um den Sieg kämpfen können. Dazu kommen noch 32 Fahrzeuge der Retro-Rallye-Serie, die im Anschluss an die Bestzeit-
Teams die Wertungsprüfungen in einer vorgegebenen Soll-Zeit absolvieren.

Dreh- und Angelpunkt ist wie immer der Marktplatz in Süderbrarup, die sportlichen Entscheidungen fallen auf den Wertungsprüfungen in Angeln, dem hügeligen
Land. Die sieben Wertungsprüfungen sind insgesamt 87,77 Kilometer lang, sie zählen zu den anspruchsvollsten, die Deutschland zu bieten hat. Kaum eine
längere Gerade gibt den Co-Piloten die Chance zu verschnaufen, die vielen verdeckten Kurven mit den vielen Kuppen fordern durchgängige Informationen an
den Piloten.

Die Wertungen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft, dem ADAC Rallye Masters und der dänischen Serie Minirallysyd bringen ein spannendes Teilnehmerfeld
zur nördlichsten Rallye Deutschlands. Angeführt wird das Feld vom Vorjahressieger Christian Riedemann, der gemeinsam mit seiner belgischen Co-Pilotin Lara
Vanneste einen VW Polo R5 pilotiert. Riedemann ist ein intimer Kenner der anspruchsvollen Aufgabenstellung in Angeln. „Der Veranstalter schafft es immer wieder,
neue Prüfungen aus dem Boden zu stampfen, dadurch ist jedes Jahr ein neuer Aufschrieb erforderlich, aber das ist genau die Herausforderung, die ich an unserem
Sport so mag. Nicht umsonst ist die Cimbern eine der schönsten Rallyes in Deutschland", freut sich Riedemann und ergänzt, „ich freue mich auf den heißen Kampf
mit vielen starken Gegnern. Aber egal wie – meinen Sieg aus dem vergangenen Jahr will ich natürlich verteidigen."

In der Deutschen Meisterschaft liegen derzeit Marijan Griebel, der Meister von 2018, und sein Co-Pilot Alexander Rath im Citroën C3R5 an der Spitze. Beim letzten
Lauf im Saarland konnte sich Griebel nur um Sekunden vor Riedemann durchsetzen. Auf den Wertungsprüfungen in Angeln war Griebel zuletzt 2011 und 2012
unterwegs, „die Strecken haben mir damals schon sehr gut gefallen." Mit knapp 90 Kilometern auf Bestzeit ist die Cimbern einer der kürzesten DRM-Läufe. „Das ist
eine echte Sprint-Distanz, die verzeiht keinen Fehler. Der Kampf an der Spitze wird aber sicherlich wieder gewohnt eng." Neben den weiteren Top-Piloten wie dem
Meisterschaftszweiten Dominik Dinkel (Ford Fiesta Rally2) oder den Sachsen Julius Tannert und Carsten Mohe in ihren Škoda Fabia Rally2 muss man auch den
amtierenden dänischen Meister Martin Johansen im Peugeot 208 T16R5 im Blick haben. Für seinen Meistertitel sammelte er im vergangenen Jahr wichtige Punkte
mit dem vierten Gesamtrang bei der Cimbern.

Auch die Lokalmatadoren und die Top-Teams aus dem Norden wollen bei der Vergabe der Top-Platzierungen in ihren jeweiligen Wertungsklassen ein gehöriges
Wörtchen mitreden. Wie die ‚Altmeister' Rolf Petersen / Jürgen Krabbenhöft (Westerrönfeld / Neuberend) setzen auch Martin Schütte / Kerstin David (Klein Nordende/
Tangstedt) auf einen Mitsubishi Lancer. Sie treten hier gegen den Nordbayern Patrick Dinkel an, der derzeit im ADAC Rallye Masters an der Spitze liegt.
Andreas Dahms / Paul Schubert aus Steinburg bzw. Trittau liegen in ihrem Porsche 911 derzeit an der Spitze der Historic-Wertung innerhalb der DRM. Die möchte
beide bei ihrem Heimspiel in Norden natürlich verteidigen. Zu den Lokalmatadoren zählen auch der Schleswiger Hauke Kiso, der gemeinsam mit Co-Pilotin Johanna
Becker in einem Volvo C30 antritt sowie Jörn und Finn Perlow (Süderhackstedt / Lüngerau) im BMW Z4M.

Auch in diesem Jahr unterliegt die ADAC Cimbern Rallye immer noch gewissen Beschränkungen. Auch wenn die Inzidenzzahlen im Kreis Schleswig-Flensburg niedrig
sind, gelten für die Teilnehmer und Servicecrews die 3-G Beschränkungen. Rallyeleiter Rainer Haulsen (Schleswig) erläutert: „Wir verzichten auf die Ausweisung von
Zuschauerpunkten, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Den Zuschauern ist es aber freigestellt, sich in sicheren Bereichen an den Wertungsprüfungen
aufzuhalten. Folgen Sie bitte unbedingt den Anweisungen der Sicherheitsposten! Achten Sie bitte selbst auf Sicherheitsabstände und tragen Sie, wenn möglich, eine
Mund-Nasenabdeckung." Aus diesen Gründen werden die Wertungsprüfungen vorab nicht veröffentlicht. Für die Fans sind Streckenskizzen im Rallyezentrum und auf
dem Serviceplatz (Marktplatz Süderbrarup) kostenlos erhältlich.

Weitere Infos auf www.cimbern-rallye.de und www.facebook.com/CimbernRallye

Fotos (alle RBHahn) honorarfrei

 

Hit Counter